House of Vans Berlin 2014 from Vans Europe on Vimeo.

House of Vans x Boiler Room & Bright European Skate Awards

    Von Bam Hill am 20.01.2014 um 14:41 Uhr | 134 Aufrufe

Es waren große (Waffel-)Fußstapfen, in die das House of Vans trat:  das Event mit Angel Haze & den BESA Awards und vielen anderen Künstlern zelebrierte zwei Tage lang kreative Kultur in Berlin



Kick-Off am Abend des 15. Januar waren Leatherette mit ihrer ganz eigenen Art an elektronischer Musik gemixt mit Fun Music, um die Crowd anzuheizen. Als Nächsten präsentierte Boiler Room Lapalux, den neuen Stern am Elektro-Himmel, mit einem atmosphärischen Set in britischer Manier. Gegen Mitternacht musste Lapalux dann jedoch das Feld räumen - und der Liebling des Abends Angel Haze betrat die Bühne. Mit ihrem explosiven Rap stieg der Main Act des Abends mit Werkin Girls ein, bevor sie weitere Tracks ihres ersten Albums Dirty Gold performte. Egal ob mit schwerer, poetischer Kost wie Black Dahlia oder ihrer upcoming Single Battle Cry: Angel Haze brachte die Crowd zum Kochen.


Dam-Funk mit seinem unverkennbaren Boogie-Funk Beats war wahrlich ein starker Kontrast zu seiner Vorgängerin on stage und machte das Publikum warm für Kode9 und seinen Mix aus Dubstep, House, Hip Hop und seiner stets eigenen Auswahl an Tunes.

Donnerstagabend, den 16. Januar, öffnete das House of Vans erneut seine Pforten als Host der Bright European Skate Awards <http://awards.brightskateboarding.com/> 2014. Alle, die nicht anwesend sein konnten, wurden via live Stream auf www.HouseofVans.eu <http://www.HouseofVans.eu/> entertained und konnten bezeugen, wer als die Besten der Besten der Branche Nominierungen und sogar Awards eingeheimst haben.

House of Vans vereint Skater, Redakteure, Filmemacher, Fotografen, Marken und die „Movers“ & „Shakers“ der Branche, um sie im Rahmen der BESA Awards für ihre Arbeit und Leidenschaft in der europäischen Skateboardszene auszuzeichnen. Alle Nominierten wären verdiente Sieger gewesen, jedoch konnten nur 12 Awards an die außergewöhnlichsten Talente vergeben werden.


Bright European Skate Awards Gewinner:

Reader's Choice: Eniz Fazliov

Charity of the Year: Uganda Skateboard

MediaWebsite of the Year: Live Skateboard Media

Shop of the Year: Street Machine

Magazine of the Year: Fluff <http://RedBull.com/skateboarding>

RedBull.com/skateboarding photographer of the Year: Patrick Wallner

Photographer of the Year: Sam Ashley

Brand of the Year: Polar Skate Co.

Clip of the Year: No Complies & Wallrides + Shuvits

Video of the Year: Eleventh Hour

Rookie of the Year: Karsten Kleppan

Kingpin European Skater of the Year: Youness Amrani



Danach öffneten sich die Türen des  House of Vans für die BESA Aftershow-Party, wo der aus Brisbane stammende VJ- Pionier, Sampology, das Publikum mit seinen visuellen Mash Ups und Elektro Beats zum Kochen brachte. Mit DJ Pone und Para One ging die Party weiter bis in die Morgenstunden. Nach zwei Tagen Musik, Kunst und Skateboarding, schloss das House of Vans Berlin seine Türen für diese Saison und hinterlässt gute Erinnerungen und große Vorfreude aufs nächste Mal. Auf houseofvans.eu <http://houseofvans.eu/> werden in Kürze weitere News und Details der bevorstehenden Auktion der A.Skate Künstler-Sneaker Kooperationen veröffentlicht, die während des House of Vans Berlin ausgestellt wurden. Europäischen Künstler gestalteten 30 individuelle Paar Vans Authentics, die noch dieses Jahr versteigert werden.  Der Gewinn kommt der A.Skate Stiftung (Autismus bekämpfen durch Skateboarding) zu Gute.

Registrieren / Einloggen

Anmelden Anmelden

auch toll

suche

Onlineshop

BMX Rider Logo Shirt

Buy Now!